Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 131030

Macht Süßes vergesslich?

Ein dauerhaft hoher Zuckergehalt im Blut geht mit schwächeren Gedächtnisleistungen einher

Menschen mit einem dauerhaft hohen Blutzuckerspiegel haben hufiger Gedchtnisprobleme als Menschen, deren Zuckergehalt im Blut niedriger ist. Dies zeigen jetzt Wissenschaftler der Charit - Universittsmedizin Berlin in einer Studie, die in der aktuellen Ausgabe der medizinischen Fachzeitschrift Neurology verffentlicht ist.

Das Team um Prof. Dr. Agnes Flel, Oberrztin an der Klinik fr Neurologie und Leiterin des Bereichs Kognitive Neurologie im NeuroCure Clinical Research Center, untersuchte die Gedchtnisleistungen von insgesamt 141 gesunden Probanden mit einem Durchschnittsalter von 63 Jahren. Anhand verschiedener Gedchtnistests prften die Wissenschaftler die Merkfhigkeit der Teilnehmer und analysierten in Bluttests ihren Zuckerspiegel. Weiterhin wurden mithilfe der Kernspintomographie die Gre und die Struktur des Hippocampus, einer fr Gedchtnisleistungen wichtigen Gehirnregion, berechnet.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer mit einem niedrigen Blutzuckerspiegel in den Gedchtnistests weitaus besser abschnitten. In einem der Tests mussten die Probanden beispielsweise eine Liste mit 15 Wrtern fr 30 Minuten in Erinnerung behalten. Es zeigte sich, dass die Zunahme von nur 7 mmol/mol HbA1c, einem Langzeitmarker fr Zucker im Blut, dazu fhrte, dass die Teilnehmer im Durchschnitt zwei Wrter weniger erinnerten. Auerdem ergab die Analyse der Kernspintomographie, dass auch der Hippocampus dieser Personen kleiner war und eine schlechtere Struktur aufwies als der von Probanden mit einem niedrigen Zuckerspiegel.

"Unsere Ergebnisse legen nahe, dass es selbst fr Menschen mit einem normalen Zuckerspiegel eine vielversprechende Strategie sein knnte, durch eine dauerhafte Senkung des Blutzuckerspiegels ihre Gedchtnisleistungen im Alter zu erhalten", kommentiert Prof. Flel ihre Studie. "Dies kann bei sonst gesunden Personen durch die Vermeidung von bergewicht erreicht werden. Zustzlich wirken sich eine mediterane Kost, also eine Ernhrung, die reich an Gemse, Obst, Vollkornprodukten und Fisch ist, sowie regelmige krperliche Aktivitt positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Allerdings sind fr gesicherte Aussagen noch weiterfhrende Studien ntig."

Quelle: Higher glucose levels associated with lower memory and reduced hippocampal microstructure. Lucia Kerti, A. Veronica Witte, Angela Winkler, Ulrike Grittner, Dan Rujescu and Agnes Flel. Neurology. doi: 10.1212/01.wnl.0000435561.00234.ee; published ahead of print October 23, 2013

zuletzt bearbeitet: 30.10.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.