Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2013 > 131117b

Quizzen für Diabetes-Wissen

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Ein Adventskalender der besonderen Art

Kerze zum Adventskalender mit Diabetes-Quiz Trchen auf und los geht's. Am 1. Dezember 2013 startet zum zwlften Mal der virtuelle Adventskalender des Diabetes-Portals DiabSite. Unter www.diabsite.de erwartet Diabetiker und Nicht-Diabetiker ein amsantes Adventsquiz, bei dem sie tglich Wertgutscheine gewinnen knnen. Hinter jeder Tr verbirgt sich eine Frage zum Thema Diabetes mit drei Antwortmglichkeiten.

Wofr steht "PAVK" - "Pieksen an Verkehrsknotenpunkten" oder "Pass auf viele Kohlenhydrate!" - wohl eher nicht. Die richtige Antwort lautet "Periphere arterielle Verschlusskrankheit" und wird zudem als Durchblutungsstrung in den Beinen nher erklrt. Diese Frage stammt aus dem Vorjahreskalender, der allen Interessierten auf dem unabhngigen Diabetes-Portal DiabSite zum ben schon einmal zur Verfgung steht. Fr den neuen Adventskalender hat sich die DiabSite-Redaktion wieder ganz besondere Fragen und Antworten zu medizinischen Abkrzungen, Fachausdrcken und Empfehlungen rund um den Diabetes mellitus ausgedacht. Immer mit einem Augenzwinkern, aber auch immer, um das Diabetes-Wissen auf den Prfstand zu stellen.

Das Mitmachen beim DiabSite-Adventskalender ist kostenlos. Teilnehmer mssen nur ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben. Bis zum 24. Dezember verlost die DiabSite jeden Tag einen Wertgutschein in Hhe von 20 Euro fr den Online-Einkauf bei Amazon. Der Hauptgewinner macht sich am 25. Dezember mit einem Amazon-Gutschein ber 100 Euro ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk.

Das Diabetes-Portal DiabSite setzt auf Diabetes-Prvention und auf den richtigen Umgang mit dem Diabetes mellitus. Seit mehr als 13 Jahren informiert, bloggt und twittert die Initiatorin der DiabSite, Helga Uphoff, rund um das Thema Diabetes. Und nicht zuletzt fhrt sie Experten-Interviews, die im Podcast, dem DiabSite Diabetes-Radio, verffentlicht werden. Dabei wendet sie sich sowohl an junge und alte Diabetiker als auch an Angehrige, Diabetes-Experten und Interessierte. "Denn", so Helga Uphoff, "nichts ist so wichtig wie der Austausch und die Kommunikation untereinander, um den Diabetes zu verhindern oder auf die Sptfolgen des Diabetes, wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Erblindung, Amputationen und Nierenversagen aufmerksam zu machen." Die Betreiberin der DiabSite betont: "Ein erhobener Zeigefinger ist hier fehl am Platz. Wissensvermittlung gelingt leichter, wenn Spielen und Spa im Vordergrund stehen!" Einen solchen Beitrag leistet der Adventskalender vom Diabetes-Portal DiabSite, der in diesem Jahr ab dem 1. Adventssonntag seine "Pforten" ffnet.

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 17.11.2013 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.