Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2018 > 181001

Eine neue Form des Diabetes-Selbstmanagements

Abstract zum Vortrag von Prof. Dr. med. Peter Schwarz, Universitätsklinikum Dresden, beim Pressegespräch von Ascensia Diabetes Care im Rahmen der 53. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) am 10. Mai 2018 in Berlin.

Warum digitale Lösungen die Therapiequalität verbessern

Prof. Dr. med. Peter Schwarz Das Therapiemanagement von Menschen mit Diabetes verbindet heute bereits unterschiedliche Akteure durch den Austausch und die Bereitstellung von Informationen, die eine reibungslose Therapieführung ermöglichen. Der Erfolg von Diabetes-Apps in der Diabetestherapie ist messbar: So zeigen Studien signifikante klinische Erfolge bei der Senkung des HbA1c-Wertes und des Gewichts.

Teilweise sanken sowohl der Langzeit- als auch der Nüchternblutzucker nach App-gestützter Intervention um bis zu zwei Prozentpunkte gegenüber dem Ausgangswert und um mehr als einen Prozentpunkt gegenüber der Kontrollgruppe. In Studien zu digitalen Interventionen wurde gezeigt, dass Teilnehmer häufiger ihren Blutzucker messen und eine höhere Adhärenz aufweisen. Eine erhöhte Adhärenz korreliert wiederum mit verbesserten HbA1c-Werten.

Die klinischen Erfolgserlebnisse und die Möglichkeit, vernetzte Informationen und relevante Hinweise zur richtigen Zeit zu erhalten, wirken sich wiederum positiv auf die Lebensqualität von Menschen mit Diabetes aus. Diese erleben ein bestärkendes Gefühl der Kontrolle und sind seltener depressiv verstimmt. Außerdem können durch Apps auch das Wissen über Diabetes verbessert sowie Fähigkeiten zum Selbstmanagement aufgebaut werden.

Durch den ständig verfügbaren Support und die praktischen Hinweise und Tipps der digitalen Helfer können auch die Alltagsgewohnheiten von Menschen mit Diabetes positiv beeinflusst werden: Neben der regelmäßigen Medikamenteneinnahme wird eine gesunde Lebensmittel- und Mahlzeitenauswahl unterstützt und die Notwendigkeit von mehr Bewegung im Alltag erfolgreich transparent gemacht.

Um eine korrekte und bedürfnisgerechte Handhabung zu gewährleisten, sollte die Verwendung der App-Funktionen stets in Abstimmung mit dem behandelnden Arzt und der Diabetesberatung erfolgen.

Quellen

  • Wu Y et al. Mobile App-Based Interventions to Support Diabetes Self-Management: A Systematic Review of Randomized Controlled Trials to Identify Functions Associated with Glycemic Efficacy. JMIR MHealth UHealth 2017; 14,5(3):e35.

  • Orsama AL et al. Active assistance technology reduces glycosylated hemoglobin and weight in individuals with type 2 diabetes: results of a theory-based randomized trial. Diabetes Technol Ther 2013; 15(8):662-669.

  • Zhou W et al. A smart phone-based diabetes management application Improves blood glucose control in Chinese people with diabetes. Diabetes Res Clin Pract 2016; 116:105-110.

  • Chen L et al. Evaluating self-management behaviors of diabetic patients in a telehealthcare program: Longitudinal study over 18 months. JMIR 2013; 15(12):e266.

  • Fortmann AL et al. Dulce Digital: An mHealth SMS Based Intervention Improves Glycemic Control in Hispanics With Type 2 Diabetes. Diabetes Care 2017; 40(10):1349-1355.

  • Boaz M et al. An automated telemedicine system improves patient-reported well-being. Diabetes Technol Ther 2009; 11(3):181-186.

Bildunterschrift: Prof. Dr. med. Peter Schwarz
Bildquelle: Diabetes-Portal DiabSite

zuletzt bearbeitet: 01.10.2018 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.