Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home

Diabetes-Portal DiabSite

Das Diabetes-Portal von Diabetikern, mit Diabetikern, für Diabetiker und für alle, die am Diabetes mellitus interessiert sind.

Heute leben weltweit mehr als 537 Millionen Menschen mit Diabetes. Die Zahl wächst rasant. Das Diabetes-Portal DiabSite "vernetzt" Diabetiker, Nicht-Diabetiker, Ärzte und Forscher, Industrie und Politik; baut Vorurteile ab, fördert die Früherkennung und hilft, diabetische Spätkomplikationen zu reduzieren. Wir bieten die Plattform für Information und Kommunikation - allgemeinverständlich und weitgehend barrierefrei.

Aktuelles aus der Diabeteswelt und von der DiabSite

Das Neueste aus Forschung, Politik und Industrie auf der DiabSite

nach oben

Diabetes-Prävention

Testen Sie Ihr Diabetes-Risiko

Diabetes-Risiko Typ-2-Diabetes wurde früher auch "Alterszucker" oder "Erwachsenendiabetes" genannt, weil er meistens bei älteren Menschen auftritt. Heute erkranken auch immer mehr jüngere und junge Erwachsene - vereinzelt sogar Kinder - an dieser Diabetesform. Neben einer genetischen Veranlagung zählen Fehlernährung und Bewegungsmangel zu den wichtigsten Ursachen. Die Corona-Pandemie mit Homeschooling und geschlossenen Sportvereinen begünstigen diese Risikofaktoren schon bei Kindern und Jugendlichen. Übergewicht und Diabetes Typ 2 können die Folge sein. Sie möchten wissen, wie hoch Ihr ganz persönliches Risiko ist? Dann machen Sie jetzt den GesundheitsCheck Diabetes mit dem FINDRISK-Fragebogen auf der DiabSite. Diabetiker können diesen Link zum Fragebogen auch Angehörigen schicken, damit sie vielleicht noch rechtzeitig die "Notbremse" ziehen. Bei einem erhöhten Risiko wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Arzt. (29.09.2022)

Nachrichten

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie unter Nachrichten. Für die Recherche empfehlen wir einen Blick in die News-Archive der DiabSite. (28.09.2022)

nach oben

Für Sie aus dem Netz gefischt

Chronische Krankheiten

Diabetes-Bedarf: Was zahlt die Kasse?

Blutzuckermessgerät und weiterer Diabeteesbedarf "Blutzucker-Messgerät, Insulin-Pen, -pumpe oder -sensor: Bestimmte Teile oder Mengen des laufend nötigen Equipments für Diabetiker bezahlt die Krankenkasse. Aber auf was haben Patienten einen Anspruch? Der Alltag von Diabetikern grenzt manchmal an die Kunst der Quadratur des Kreises - schließlich geht es darum, gegensätzlich arbeitende Abläufe im Körper auf eine Linie zu bringen." Wer bekommt Blutzuckermessgeräte? Wie viele Teststreifen übernimmt die Krankenkasse? Für wen werden Insulinpumpen übernommen? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie auf folgender Seite der Gesundheitsstadt Berlin. Diesen Beitrag hat das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite heute für Sie aus dem Netz gefischt. (27.09.2022)

nach oben

Unterzuckerungen bei Diabetes

Stop Hypo: Unterzuckerungen bei Diabetes reduzieren

Unterzuckerungen bei Diabetes vermeiden Vier von fünf Diabetikern kennen das Gefühl, wenn der Blutzuckerspiegel fällt. Die Konzentration lässt nach, man beginnt zu schwitzen, fühlt sich zittrig und wird unruhig. Weil ihnen Zucker als "Treibstoff" fehlt, funktionieren das Gehirn und andere wichtige Organe nur noch eingeschränkt. Der Diabetiker hat eine Unterzuckerung - auch Hypoglykämie (kurz Hypo) genannt. Die Angst vor Hypos ist groß. Sie können Wut und Schuldgefühle hervorrufen. Ganz vermeiden können Diabetiker sie nicht, aber vielleicht mit dem Hypoglykämie-Tagebuch vom Diabetes-Portal DiabSite reduzieren. Dazu gibt es einen Gratis-Download für den persönlichen Ursachen-Check und weitere Informationen zu Hypos im Bereich Unterzuckerungen. Mit diesen Tipp kommen Sie den Ursachen für "Hypos" vielleicht besser auf die Spur. (17.09.2022)

Autor: hu - zuletzt bearbeitet: 29.09.2022 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Update der Tipps und Links zum Thema.