Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100421c

Frischer Wind für die OneTouch-Produktfamilie

Pressemitteilung: LifeScan Deutschland

Umweltschonende, nutzerfreundliche Verpackung ? neues Design

Mit neuen Verpackungslsungen sttzt LifeScan, Hersteller von Blutzuckermesssystemen der Marke OneTouch®, seine kologische Verantwortung und sorgt zudem fr einen einheitlichen, visuellen Auftritt seiner Produkte. Damit sind ab sofort alle Produkte in einer verschlankten, 100 Prozent recyclebaren Verpackung erhltlich. Weiterhin verleiht das Unternehmen seiner bewhrten OneTouch®-Produktfamilie ein neues, uniformiertes Verpackungsdesign. Das steigert nicht nur den Wiedererkennungswert, sondern unterstreicht auch die technischen Gemeinsamkeiten der Blutzuckermesssysteme, wie hohe Messgenauigkeit und einheitliche Plasmakalibrierung.

OneTouch ? praktisch kologisch

Alle OneTouch-Produkte stecken ab sofort in einer verkleinerten Verpackung aus 100 Prozent recyclebarem Material. Mit dem neuen, reduzierten Verpackungsdesign macht sich LifeScan fr einen verantwortungsbewussten und effizienten Einsatz von Ressourcen stark. Der Verbraucher hlt damit 93 Prozent weniger Kunststoff und 69 Prozent weniger Papier in den Hnden als bei bisherigen Verpackungen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern erleichtert auch die Handhabung: Messsystem und Zubehr befinden sich griffbereit direkt in der Tasche und mssen nicht mehr einzeln aus zustzlichem Verpackungsmaterial herausgelst werden.

Einheitliches Design fr eine starke Familie

Als Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung und Entwicklung fasst LifeScan seine Messsysteme OneTouch Vita, OneTouch UltraEasy, seine Teststreifen sowie die OneTouch Comfort™-Lanzette zu einer starken Familie zusammen. Damit sich der gleiche Nenner auch im Design wieder findet, hat das Unternehmen die Verpackungen einheitlich gestaltet. "Mit einem klaren und zeitgemen Auftritt mchten wir unsere innovativen Produkte und Serviceleistungen, die auf die individuellen Bedrfnisse von Insulinpatienten zugeschnitten sind, unterstreichen," so Michael Kudera, Marketingdirektor bei LifeScan. "So spricht zum Beispiel unser kleinstes Messsystem OneTouch UltraEasy durch seine unkomplizierte Handhabung Insulinpatienten an, die einfach nur schnell und diskret messen wollen. Wer Wert darauf legt, die Schwankungen seiner Blutzuckerwerte besser zu verstehen, fr den ist OneTouch Vita geeignet. Es ermglicht, Werte nchtern, vor und nach der Mahlzeit gesondert zu markieren und auszuwerten." so Kudera weiter.

Sicher und zuverlssig ? OneTouch-Blutzuckermesssysteme

Zuverlssige Messergebnisse sind eine valide Grundlage fr Therapieentscheidungen und damit Basis fr eine sichere, alltagsgerechte Blutzuckerselbstkontrolle. Dazu trgt zum einen die einheitliche Plasmakalibrierung der OneTouch-Messsysteme bei, die im Vergleich zu vollblutkalibrierten Gerten eine bessere Vergleichbarkeit zu Laborsystemen gewhrleistet. Zum anderen haben sich alle LifeScan-Messsysteme in langjhrigem Praxiseinsatz mit hoher, geprfter Messgenauigkeit bewhrt. Der Langzeitvergleich ber fast sieben Jahre zeigt bei OneTouch Ultra-Systemen eine konstant hohe klinische Messgenauigkeit, auch bei hohen und niedrigen Blutzuckerwerten.[*] Weiterhin sind die Teststreifen GDH PQQ frei und verwenden stattdessen nur Glukose-Oxidase, ein Enzym, das spezifisch Glukose misst.

LifeScan gehrt zur weltweit ttigen Johnson & Johnson-Unternehmensgruppe und hat sich seit ber 21 Jahren mit seinen Blutzuckermesssystemen der Marke OneTouch als einer der fhrenden Hersteller in der Diabetesversorgung etabliert.

Weitere Informationen zu OneTouch Vita, zum Blutzuckermessen sowie zu weiteren Produkten und Servicematerialien von LifeScan erhalten Sie beim LifeScan-Service unter der gebhrenfreien Rufnummer 0800-7077007 oder unter www.LifeScan.de.

Quelle: J.M. Ellison, M. S., Clinical Research Department, LifeScan, Inc., Milpitas, California, "OneTouch Ultra System Accuracy (2001-2007)", AW 091-970B, August 2008 (data on file).

zuletzt bearbeitet: 21.04.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Professor Dr. Peter Bottermann

Prof. Peter Bottermann

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.