Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2017 > 171017

Volkskrankheit Diabetes - Experten tagen in Essen

Pressemitteilung: Universitätsklinikum Essen

200 Ärzte informieren sich in der Philharmonie über neue Behandlungen und Messverfahren bei Diabetes

Wohin sich die Therapie des Diabetes mellitus zuknftig entwickelt, darber informieren Experten der Diabetologie mehr als 200 Mediziner aus ganz Deutschland. Die Vortrge beim "Essener Diabetes-Dialog" der Klinik fr Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel des Universittsklinikums Essen (UK Essen) in der Philharmonie reichen von der Lifestyle-Modifikation ber Neuerungen in der medikamentsen Diabetes- und Fettstoffwechselbehandlung bis hin zur knstlichen Bauchspeicheldrse und seltenen Formen des Diabetes.

Diabetes mellitus ist eine der groen Volkserkrankungen - jeder 10. Deutsche ist davon bereits betroffen. Das bekommen auch die Krankenhuser zu spren. "Jeder dritte Patient im Krankenhaus ist Diabetiker und muss aufgrund der Folgen seiner Stoffwechselerkrankung behandelt werden - beispielsweise am Herzinfarkt, Schlaganfall, diabetischen Fusyndrom oder auch schweren Strungen am Auge", so Prof. Dr. Dr. Dagmar Fhrer, Direktorin der Klinik fr Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel am Universittsklinikum Essen (UK Essen). "Die Behandlung eines Diabetes mellitus ist heute hoch individualisiert. Es gibt neue Messverfahren und auch Medikamente, mit denen erstmals Diabeteskomplikationen verringert und das berleben verbessert werden kann", ergnzt PD Dr. Susanne Reger-Tan, Oberrztin in der Klinik fr Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel, die das DDG Diabeteszentrum am UK Essen leitet.

So gibt es auf dem "Essener Diabetes-Dialog" Vortrge u. a. zu neuen Antidiabetika und Lipidsenkern, der knstlichen Bauchspeicheldrse, zur individualisierten Therapie des Diabetikers und Spezialformen eines Diabetes bei Transplantation, Mukoviszidose und seltenen Autoimmunerkrankungen. Referenten des Symposiums sind u. a. Prof. Dr. Dirk Mller-Wieland, Prsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Diabetesspezialisten der Universittsmedizin Essen und weitere namhafte Diabetesforscher aus ganz Deutschland.

zuletzt bearbeitet: 17.10.2017 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Professor Dr. Peter Bottermann

Prof. Peter Bottermann

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.