Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2021 > 211201

Schnell und unkompliziert zur Booster-Impfung

Pressemitteilung: Helios Klinikum Berlin-Buch

Impfaktion am - von der Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifizierten - Helios Klinikum Berlin-Buch

Die Corona-Infektionszahlen steigen und "Boostern", eine Auffrischungsimpfung der Corona-Immunisierung, wird empfohlen. Wer bisher noch keine Gelegenheit hatte, einen weiteren Corona-Impftermin zu ergattern, kann am Mittwoch, 8. Dezember 2021 zwischen 13:30 und 18:00 Uhr zur Impfaktion in der Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch kommen. Die Terminvereinbarung erfolgt online.

"Impfen bleibt der einzig sinnvolle Ausweg aus der Pandemie. Es ist wichtig, das jetzt noch so viele Menschen wie möglich gegen das Coronavirus immunisiert werden," sagt Dr. med. Michael Fiedler, Facharzt für Innere Medizin und Diabetologie und verantwortlich für die Impfaktion der Poliklinik am Helios Klinikum Berlin. Am Tag der Impfaktion werden ausschließlich mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Spikevax/Moderna verimpft.

"Eine Auffrischungsimpfung ist nicht nur für Risikogruppen, sondern für alle sinnvoll. Die Statistiken zeigen, dass die Zahl der Personen, die trotz Impfung an Corona erkranken, sehr niedrig ist. Und sehr deutlich sehen wir leider, dass die schweren Verläufe der Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen - also bei den Menschen, die sterben - bei den Ungeimpften auftreten", ergänzt Dr. Fiedler.

Eine Booster-Impfung ist eine weitere Impfung nach Erstimmunisierung. Sie soll die Impfwirkung erneut verstärken. Da bei der Corona-Impfung der Impfschutz nach etwa sechs Monaten nachlässt, wird eine Booster-Impfung bei Geimpften mit Biontech/Pfizer oder Moderna bereits nach sechs Monaten empfohlen. Interessierte können bei der Aktion in der Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch eine Booster-Impfung bekommen, aber auch Erst- oder Zweitimpfungen sind möglich. Eine Impfung ist für Jugendliche ab 12 Jahren möglich.

Impfaktion mit Online-Terminbuchung

Wann: Mittwoch, 8. Dezember 2021 ab 13:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Wo: Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch, Haus 210

Schwanebecker Chaussee 50, 13125 Berlin-Buch

Online-Termine: www.helios-gesundheit.de/impftermin

Impfinteressierte müssen vorab einen Impftermin online im Helios Patientenportal buchen. Die ersten Termine werden ab Donnerstagmorgen, 2. Dezember unter diesem Link freigeschaltet: www.helios-gesundheit.de/impftermin

Personen, die keine Möglichkeit zur Online-Terminbuchung haben, können auch unsere rund um die Uhr besetzte Helios-Hotline unter 0800 8 123 456 anrufen. Die Service-Mitarbeiter:innen der Hotline haben den gleichen Termin-Zugriff wie auf der öffentlichen Website.

Falls aufgrund der hohen Nachfrage kein freier Termin verfügbar sein sollte, bitten wir um Verständnis. In regelmäßigen Abständen werden auf der Terminbuchungsseite weitere Termine online gestellt.

Woher kommt der Impfstoff?

Die Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch gehört mit rund 100 Ärzten zu den größten Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) Deutschlands. "Daher haben wir die Möglichkeit Impfstoff in relativ großen Mengen zu bestellen. Unser MVZ erhält zum Wochenbeginn von unserer Apotheke immer den in der Vorwoche bestellten Impfstoff. Die maximalen und tatsächlichen Liefermengen können sich grundsätzlich von Woche zu Woche unterscheiden. Die gelieferte Impfstoffmenge entscheidet dann über die Anzahl der möglichen Impf- und somit Online-Termine. Für unsere Impfaktion haben wir die größtmögliche Menge der mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna vorab bestellt", erläutert Dr. Fiedler.

Wichtig für den Vor-Ort-Termin: Bitte denken Sie an Ihren Impfpass und Ihre Versichertenkarte.

Im besten Fall haben Sie für die Erstimpfung schon den ausgefüllten Anamnesebogen für mRNA-Impfstoffe dabei. Bei Booster-Impfungen ist der Bogen nicht notwendig.

#heliosimpft

Bereits im April hat Helios das bundesweite Impfangebot gegen das Coronavirus gestartet. Unter www.helios-gesundheit.de/heliosimpft sind alle Impf- und Teststellen von Helios aufgelistet. Auf der Website findet sich auch ein tagesaktueller Impfticker, welcher die Anzahl der bisher durch Helios Geimpften anzeigt.

Das Helios Klinikum Berlin-Buch ist ein modernes Krankenhaus der Maximalversorgung mit über 1.000 Betten in mehr als 60 Kliniken, Instituten und spezialisierten Zentren sowie einem Notfallzentrum mit Hubschrauberlandeplatz. Jährlich werden hier mehr als 55.000 stationäre und über 144.000 ambulante Patienten mit hohem medizinischem und pflegerischem Standard in Diagnostik und Therapie fachübergreifend behandelt, insbesondere in interdisziplinären Zentren wie z. B. im Brustzentrum, Darmzentrum, Hauttumorzentrum, Perinatalzentrum, der Stroke Unit und in der Chest Pain Unit. Die Klinik ist von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum und von der Deutschen Diabetes Gesellschaft als „Klinik für Diabetiker geeignet DDG“ zertifiziert.

Gelegen mitten in Berlin-Brandenburg, im grünen Nordosten Berlins in Pankow und in unmittelbarer Nähe zum Barnim, ist das Klinikum mit der S-Bahn (S 2) und Buslinie 893 oder per Auto (ca. 20 km vom Brandenburger Tor entfernt) direkt zu erreichen.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

zuletzt bearbeitet: 01.12.2021 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Professor Dr. Peter Bottermann

Prof. Peter Bottermann

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.